In Untersuchungshaft

Nach mehreren Einbrüchen in Torgau: 18-Jähriger auf frischer Tat gestellt

Auf frischer Tat ertappt wurde in Torgau ein 18-jähriger Mehrfachtäter, der nun hinter Gittern sitzt. An dieser HEM-Tankstelle am Außenring wollte der Dieb ins Lager einbrechen.

Auf frischer Tat ertappt wurde in Torgau ein 18-jähriger Mehrfachtäter, der nun hinter Gittern sitzt. An dieser HEM-Tankstelle am Außenring wollte der Dieb ins Lager einbrechen.

Artikel anhören • 1 Minute

Torgau. Ein zunächst Unbekannter versuchte kürzlich in Torgau gleich mehrfach, in Geschäfte einzubrechen. Doch am Ende klickten die Handschellen und der Täter landete in Untersuchungshaft, teilte die Polizeidirektion Leipzig mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zunächst war Zeugen aufgefallen, dass eine männliche Person versuchte, die Umfriedung zu einem Möbelhaus in der Zinnaer Straße/Außenring zu durchtrennen. Die alarmierten Polizeikräfte schnappten den Tatverdächtigen (18, slowakisch) vor Ort. Er hatte bereits den Sicherungsdraht einiger Möbelstücke im Außenbereich durchtrennt. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 18-Jährige wieder entlassen.

Doch das hielt ihn nicht davon ab, kurze Zeit später in eine Tankstelle in Torgau – ebenfalls am Außenring – einzusteigen. Mittels Videoaufzeichnung war zu sehen, wie ein Mann die Tür zum dortigen Lager aufbrach und dieses daraufhin betrat. Es kam zur Auslösung des Alarms, woraufhin er flüchtete. In unmittelbarer Nähe wurde durch Einsatzkräfte eine männliche Person festgestellt, die den Bildern der Videoaufzeichnung entsprach. Wie sich herausstellte, handelte es sich erneut um den polizeibekannten 18-Jährigen, der daraufhin vorläufig festgenommen wurde.

Er wurde umgehend einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erlassen hat. Der junge Mann wurde in eine Jugendstrafvollzugsanstalt gebracht und muss sich nun wegen mehrerer Einbrüche verantworten.

TZ

Anzeige
Anzeige

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken